How to Prune, Harvest, and Eat Fava Bean Leaves and Flowers

42

- Advertisement -

Wussten Sie, dass die Blätter von Fava-Bohnenpflanzen essbar sind? Was ist mit den Blüten?

Bei Favabohnen (Vicia faba, auch bekannt als Faba-Bohnen, Saubohnen oder Windsor-Bohnen) kann ich sie oft mitnehmen oder liegen lassen.

Sie haben einen wunderbar leichten, nussigen Geschmack, aber nach einem Tag, den ich damit verbracht habe, Favabohnen zu schälen (eine mühsame Aufgabe, die man am besten an einem faulen Nachmittag bei einem Glas Wein erledigt, wenn Sie mich fragen), begnüge ich mich damit, den gleichen leichten, nussigen Geschmack vom Laub zu bekommen.

Das stimmt, Blätter und Blüten der Favabohne sind essbar.
Anstatt monatelang darauf zu warten, dass die Schoten Ihrer Favabohnen reifen, können Sie viel früher mit der Ernte beginnen – nämlich dann, wenn die Blüten zu blühen beginnen.

Und Sie können Favabohnenblätter und Favabohnenblüten essen, bevor die Schoten pflückbereit sind.

Fava-Blüten schmecken wie eine leichtere Version der Fava-Bohne, mit einem leicht süßlichen Geschmack. (Denken Sie daran: frische Frühlingserbsen.) Sie sind weich und samtig (ohne bittere Untertöne), was sie zu einem Genuss macht, den man in Salate werfen oder als dekorative, essbare Akzente auf Desserts verwenden kann.

Es gibt viele Blumen, die als essbar gelten, aber ob sie tatsächlich schmackhaft sind, ist eine ganz andere Sache. Wenn Sie schon einmal Löwenzahn, Stiefmütterchen oder Ringelblumen probiert haben, wissen Sie, was ich meine!

Aber Fava-Blumen sind nicht nur schön und essbar, sie sind an sich schon schmackhaft.